Diabetes

Eine Zivilisationskrankheit! - Diabetes mellitus

Der Diabetes mellitus ist die häufigste und bedeutsamste Stoffwechselstörung, die sehr auffällig in den Industrieländern auftritt. Diese chronische Stoffwechselerkrankung ist durch einen absoluten oder relativen Insulinmangel mit chronischer Hyperglykämie gekennzeichnet.

 

Neben dem Kohlenhydratstoffwechsel ist auch der Eiweiß- und Fettstoffwechsel gestört.

Allein in Deutschland sind über 6 Millionen Menschen an Diabetes erkrankt.

 

Was sind die Ursachen?

- Glukose kann nicht in die Zellen eintreten und als Energielieferant verwendet werden.
- Das Hormon Insulin ist ungenügend wirksam.
- Beim Diabetes handelt es sich um eine Störung des Kohlenhydratstoffwechsels.

 

Man unterscheidet zwischen zwei Arten:

Diabetes I = insulinpflichtiger Diabetes
Ursache:
- Relativer oder absoluter Insulinmangel
- Der Typ-I-Diabetes zeigt sich schon bei Kindern und Jugendlichen.
- Es handelt es sich um eine Autoimmunreaktion gegen die insulinproduzierenden Zellen, wodurch es zum vollständigen Verlust der Insulinproduktion kommt. Eine lebenslange Insulinzufuhr durch Insulininjektionen ist notwendig.

Diabetes II = nicht-insulinpflichtiger Altersdiabetes
Ursache:
- gestörte Insulinsekretion oder Insulinresistenz (Insulinrezeptorschwäche)
- Die Zellen reagieren nicht mehr auf die Signale des Insulins. Der Typ-II-Diabetes manifestiert sich meist erst nach dem 50. Lebensjahr. 90% der Diabetiker sind an Typ-II-Diabetes erkrankt.
- Er geht einher mit Übergewicht, Bluthochdruck und Hyper- bzw. Dyslipidämie.

 

Was sind die Folgen von Diabetes mellitus?

Glukose ist nicht mehr verfügbar, die Zellen müssen trotzdem mit Energie versorgt werden, es werden daher die Fettreserven mobilisiert. Im Blut zirkulieren sehr hohe Fettmengen, die zusammen mit dem hohen Glukosegehalt die Blutgefäße und die Nerven schädigen.

Ein über Jahre nichtbehandelter Diabetes führt zu:

  • Schweren Schädigungen
  • Erblindung
  • Nierenversagen
  • Herzinfarkt
  • Diabetischer Fuß

 

Wie schützen Sie sich vor Altersdiabetes?

  • Der beste Schutz vor Altersdiabetes ist das Vermeiden von Übergewicht.
  • Durch Gewichtsreduktion können übergewichtige Diabetiker den Medikamentenbedarf reduzieren, sogar eliminieren und ihren Blutzuckergehalt auf fast normale Werte senken.
  • Regelmäßige körperliche Aktivität ist das primäre Therapieziel beim Typ II- Diabetiker.
  • Regelmäßige körperliche Aktivität erhöht die Insulinsensitivität.
  • Gewichtsreduktion führt häufig zu einer Verbesserung der Insulinresistenz, der Blutglucose- und Triglyceridwerte.
  • Bei Diabetes ist aufgrund der Stoffwechselstörungen mit einer verstärkten Bildung von Freien Radikalen zu rechnen.

Dadurch empfiehlt sich die Unterstützende Therapie mit Mikronährstoffen.

Über uns

Heck Bio-Pharma hat es sich zum Ziel gemacht, Rezepturen auf biomolekularer Grundlage zu entwickeln, die die sanogenetischen Prozesse schützen, fördern und stimulieren.

Es ist uns wichtig die Gesundheit des Menschen zu stabilisieren und zu erhalten. Denn optimale Gesundheit und weitgehender Schutz vor Krankheiten werden nur dann erreicht, wenn alle dazu notwendigen Substanzen in optimaler Menge vorhanden sind.


Heck Bio-Pharma GmbH

Gerberstr. 15, DE-73650 Winterbach

+49 7181 990296-0

+49 7181 990296-30 (Fax)

 info@heck-bio-pharma.com

Unsere Nahrungsergänzungsmittel, Kräuterbitterkonzentrate sowie Zusatzstoffe in der Tierernährung finden Sie auch unter:

     www.shop-heck-bio-pharma.com
 info@shop-heck-bio-pharma.com

Öffnungszeiten:

    Montag - Freitag: 07:30 - 17:00 Uhr


Kontaktieren Sie uns!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.